Blockchain schneller mit der bootstrap.dat aufbauen
pacmanaue
Neuling

0
Beiträge: 4
Themen: 0 Registriert seit: May 2017
24.05.2017, 20:53 -
#11
sry war natürlich im blabla eMark ordner.....desktop hat leider nichts gebracht...egal welche der beiden exen ich nehme 1.4. und 1.4.1 keine änderung...hab immer noch 3 jahre aufzuholen
xBlackEye
Admin
Admin

2
Beiträge: 92

DEM Adresse Facebook Twitter Themen: 15 Registriert seit: Feb 2016
24.05.2017, 20:59 -
#12
Werden den Blöcke in deiner Wallet hinzugefügt, wenn du deinen PC vom Internet trennst?
pacmanaue
Neuling

0
Beiträge: 4
Themen: 0 Registriert seit: May 2017
24.05.2017, 22:00 -
#13
Nein...es steht zwar da aber an der Anzahl der Blöcke tut sich nix

erst wenn die verbindung wieder da ist tut sich was
Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.05.2017, 22:04 von pacmanaue.
Hui
Neuling

0
Beiträge: 9
Themen: 0 Registriert seit: Sep 2017
11.09.2017, 08:57 -
#14
Die bootstrap.dat wird mit dem Parameter "-loadblock" geladen.
also z.B.:

Code:
eMark-qt -loadblock=D:\bootstrap.dat


Am Besten erstellt man eine .txt Datei, die man danach in .bat umbenennt, dann kann man die per Doppelklick starten.
Wenn das Verzeichnis bzw. folgende Unterverzeichnisse Leerzeichen enthalten, muss man die gesamte Pfadangabe in Anführungszeichen setzen, also z.B.:
Code:
eMark-qt -loadblock="D:\Crypo Währungen\Deutsche eMark\bootstrap.dat"

Ob es funktioniert, sieht man daran:
Anstelle der Meldung unten links im Wallet:
Code:
Syncronizing with network...

steht jetzt da:
Code:
Importing blocks

Damit es keine Missverständnisse gibt: Der Fortschrittsbalken fängt in beiden Fällen ganz links an (bei über 3 Jahren Rückstand)
Das Aufbauen geht wesentlich schneller, da die Blocks nicht über Netzwerk geladen werden müssen. Es dauert trotzdem etliche Stunden... (nach meiner Schätzung ca. 1 Tag)
Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.09.2017, 09:51 von Hui.
Hui
Neuling

0
Beiträge: 9
Themen: 0 Registriert seit: Sep 2017
14.09.2017, 04:59 -
#15
Man kann es es noch weiter beschleunigen, indem man im Arbeitsverzeichnis, wo auch die wallet.dat ist, eine zusätzliche Datei anlegt mit dem Namen

eMark.conf und dem Inhalt

Code:
-dbcache=1000


Das hat zur Folge, dass 1 GB Speicher reserviert wird (Ohne diese Datei oder den Parameter werden nur 25 MB verwendet)
Das Aufbauen / Verifizieren geht dann in weniger als 2 Stunden.

Wenn die bootstrap.dat im selben Verzeihnis liegt, findet das Programm sie auch selbst (wie vorher richtig beschrieben) und braucht den Parameter -loadblock nicht.
Wie gesagt, wenn im Wallet unten links "importig blocks" steht, funktioniert es, wie es soll.

Nachdem alles syncronisiert ist, können bootstrap.dat und eMark.conf wieder gelöscht werden.
Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.09.2017, 05:01 von Hui.